Die Umstellung auf die neue Oberfläche bereitet einigen Benutzern Mühe, deshalb möchten wir an dieser Stelle unsere Gedanken zur Einführung der neuen Administrationsoberfläche notieren: 


  1. Das Konzept, dass der Administrationsteil der Website in die eigentliche Website eingebaut ist, machte früher Sinn, als escola/schulwebsite.com v.a. ein Content Management System für Schulen war. Heute bietet escola aber ein grosses Paket an Schul- und Klassenverwaltungs-Tools an. Dies hat auch eine entschlackte und schnelle Oberfläche verdient, welche den Platz auf allen möglichen Bildschirmgrössen möglichst gut und sinnvoll ausnutzt.
  2. Die neue Administrationsoberfläche ist responsive, passt sich also an die Bildschirmgrösse des Benutzers an. Viele unserer Kunden haben noch keine responsive Website; mit der Einführung des neuen Admin-Interfaces können nun alle Kunden von einer modernen Arbeitsumgebung profitieren. 
  3. Mit der neuen Oberfläche konnten wir wichtige Kundenanliegen umsetzen, u.a. Favoriten für Klassen/Arbeitsgruppen, Anzeige der ungelesenen Nachrichten, eine schnellere SuS-Suche usw. Diese Neuerungen wären auf über 70 verschiedenen Websites ohne eine einheitliche Oberfläche nicht umsetzbar gewesen. 
  4. Die neue Administrationsoberfläche ist schneller. Für viele wichtige Verwaltungsseiten konnten wir die Ladezeit um mehr als 50% reduzieren. 
  5. Die Wege für oft gebrauchte Seiten sind sehr viel kürzer. Z.B. Webmail-Zugriff: von 4-5 Klicks zu einem einzigen Klick. Bei Verwendung der Tastaturkürzel ist die Arbeit mit escola nochmals einiges effizienter.